Allgemeine Serverregeln

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Jesus F. Tintling.

  • Regelwerk von „Ground Zero“

    §0 Die Würde des Menschen ist unantastbar!

    Das bedeutet, dass keine rassistischen, persönlich verletzenden, diskriminierenden Bemerkungen sowie ethnische Verunglimpfungen geduldet werden. Ebenso rechtsextremistische Parolen und Namen sind auf diesem Server verboten. Wir achten außerdem auf freundliches Benehmen im Forum.


    §1 Grundsätzlich verboten ist:


    1.1  Hacken, Cheaten und jede Art von Spielmanipulation, wie z.B. Bug-Using

    1.2.Das Stehlen von Gegenständen direkt aus dem Inventar (Rucksack) oder verschlossenen Fahrzeugen zählt als Bug-using

    1.3. Sich selbst umbringen, Respawnen oder Ausloggen1, um aus Roleplay-Situationen zu entkommen oder um sich einen Vorteil zu verschaffen.

    1.3.1. Als Combat Log gilt es auch, wenn man im "Todesbildschirm" die Verbindung trennt.

    1.3.2. Grundsätzlich ist dann ein Combat Log gegeben, wenn ein Spieler einen Vorteil gegenüber anderen daraus zieht.

    1.4 Duping2

    1.5. Spam3

    1.5.1. Der Side Chat darf nur für die schriftliche Kommunikation genutzt werden.

    1.6. Musik und Soundfiles abspielen sofern diese keinen „RP“ Charakter haben.

    1.7.  Ausnutzen der Spielmechanik


    §2 RP Richtlinien


    2.1. Im "Side Chat" ist die ooc4- Kommunikation für z.B. Fragen erlaubt und erwünscht.

    2.2. Im "Direkt Chat" ist ooc nicht erwünscht und verboten!

    2.2.1 Selbstverständlich ist ein harmloses "OOC"-Gespräch zweier Spieler unter sich davon nicht betroffen.

    2.2.2. Alle Spieler müssen einen RP-fähigen Vor- und Nachnamen besitzen. "Peter Enis" oder ähnliche Namen zählen hierbei nicht als RP-Namen.

    2.3. Geiselnahmen muss zwingend ein „RP“-Akt vorausgehen.

    2.3.1. Ebenfalls muss ein höheres Ziel erkennbar sein.5

    2.4 Das Knacken von Fahrzeugen muss eine RP-Situation vorangegangen sein.

    2.4.1 Das Knacken allein ist keine Schussankündigung.


    §3 Griefing6


    3.1 Die Spielweise von einem selbst sowie der Gruppierung ist so anzupassen, dass sie nicht Spielbehindernd oder Spielspaßmindernd für andere ist.

    3.1.1 Eine Spielbehinderung ist gegeben, wenn das Spielerlebnis anderer Spieler dauerhaft oder zeitweise eingeschränkt wird.

    3.1.1.1 3.1.1 gilt ebenfalls wenn nicht zwingend andere Serverregeln verletzt werden.

    3.1.2 Alle Handlungen, die in das Spielerlebnis eines Spielers eingreifen, müssen zwangsläufig einen „RP“ Hintergrund haben.

    3.2 Die Prämisse ist hierbei durch die an den Tag gelegte Spielweise den Spielspaß einer anderen Person nicht dauerhaft zu nehmen.

    3.3 Griefing ist außerdem gegeben, wenn Provokationen außerhalb des Rollenspiels7 ausgetauscht werden.


    §4 Random Deathmatch (RDM) / Vehicle Deathmatch (VDM/VRDM)


    4.1 Für das Töten anderer Spieler bedarf es immer eines Rollenspiel Hintergrundes.
    4.1.1 Das verteidigen des eigenen oder anderer Leben ist ein solcher.

    4.1.2 Gewaltanwendung nach nachvollziehbaren Spielgeschehen8 ist ein „RP“ Hintergrund nach.

    4.1.3 Personen die eine aggressive RP-Situation starten, müssen zwingend bewaffnet sein.

    4.2 Anderen Spielern muss Gelegenheit gegeben werden auf eine Veränderung des Spielgeschehens zu reagieren.9

    4.3 Verboten ist das sinnlose Töten oder Anstiften von Schießereien.

    4.4 Das Überfahren anderer Spieler ist verboten.

    4.4.1 Überfahren ist nur erlaubt, wenn es aus einer Fluchtreaktion heraus passiert.

    4.4.1.1Dies gilt nur wenn der Überfahrene vorher eine offensive10 Handlung gegenüber dem Flüchtenden durchgeführt hat und außerdem dem Flüchtenden im Weg stand.

    4.4.1.2 Der Überfahrene darf daraufhin solange er am Boden liegt nicht erschossen werden. Dies gilt bis er wieder aktiv in die Situation eingreift.11

    4.4.2 Diese Regel darf nicht ausgenutzt werden, um einen Vorteil in einem Feuergefecht zu bekommen.

    4.5 Die Bundeswehr darf Fahrzeuge rammen insofern ein Grund für diese Aktion vorliegt.12

    4.5.1 Hierbei sollte der Fahrer nicht getötet werden bzw. das Fahrzeug nicht explodieren.

    4.6 Zivilisten dürfen Lkws nicht rammen, um diese zu stoppen.

    4.7 Das Einbrechen in die Botschaft eröffnet sofort eine aggressive RP-Handlung.

    4.7.1 Die Bundeswehr ist somit befugt insofern keine Verhandlungsnachrichten erscheinen, das Feuer auf Personen in der Botschaft zu eröffnen.


    §5 Safezones


    5.1 Eine Safezone ist eine Zone in der keine aggressiven RP13Handlungen gestartet werden dürfen.

    5.1.1 Eine Safe Zone ist außer Kraft, wenn sich ein vorher in aggressives „RP“ verwickelter Spieler dorthin flüchtet.

    5.1.2 Eine Safezone hat eine Größe von 30m um den Map Maker.

    5.1.3 Personen dürfen nicht aus der Safezone verfolgt werden.

    5.2 Nicht involvierte Spieler sollten nicht beeinträchtigt werden.

    5.3 Nach 5.1 sind folgende Orte Safezones:

    v  Bankautomaten

    v  Fahrzeugspawns

    v  Waffenshops

    v  Alle Bundeswehr-Stützpunkte

    v  Alle IDAP-Stützpunkte

    v  Waffenschieber

    v  Trinite Neulingsspawn

    v  Trinite Markt

    5.3.1 Trinite Markt ist zum Schutz von Neulingen ausgenommen von 5.1.1.

    5.3.1.1Es ist nicht gestattet wie in 5.1.1 beschrieben in diese Zone zu fahren.

    5.3.2 Basen von Gruppierungen sind keine Safezones nach 5.1, dies gilt auch wenn dort nach 5.3 beschriebene Spawns vorhanden sind.

    5.3.2.1 An Basen darf nicht zwecks eines Angriffes „taktisches warten“14an den vorhandenen Spawns betrieben werden.


    §6 IDAP Malden


    6.1 Mitglieder des IDAP dürfen nicht Ziel von aggressivem „RP“ werden.

    6.2 Der IDAP darf nicht während eines Gefechtes wiederbeleben.

    6.3 Es ist verboten ein Gefecht künstlich mit Schüssen in die Länge zu ziehen.

    6.4 Fahrzeuge des IDAP dürfen nicht gestohlen bzw. geknackt werden.

    6.5 Der IDAP darf nicht zu illegalen Aktivitäten verleitet werden.

    6.6 Es ist verboten das Reanimieren einer anderen Partei zu verhindern.

    6.6.1 Der Gewinner eines Gefechts darf die Reihenfolge der Reanimationen bestimmen.


    §7 Mutwillige Zerstörung


    7.1 Fahrzeuge dürfen nicht mutwillig zerstört werden.

    7.1.1 Regel 7.1 gilt nicht in Gefechten.

    7.1.2 Fahrzeuge die aktiv beteiligt sind dürfen zerstört werden.

    7.1.3 Fahrzeuge, die verlassen wurden sind gelten als von 7.1.2 ausgenommen.

    7.1.4 Alle Fahrzeuge des LKW-Händlers sind ausgenommen.

    7.1.5 LKWs, die nach einem erfolgreichen Gefecht erobert wurden sind, dürfen nicht zerstört werden.

    7.2 Verkehrsunfälle sind von 7.1 ausgenommen.

    7.2.1 Hierzu zählen auch Kollisionen bei Verfolgungsjagten.


    §8 Bundeswehr


    8.1 Die Jagd auf Polizisten zwecks Ausrüstung ist verboten.

    8.2 Es ist erlaubt Polizeiausrüstung bei Geiselnahmen zu fordern.15

    8.2.1 Waffen dürfen bis zum Kaliber 6.5mm gefordert werden.

    8.3 Die H-Meldung ist keine Schussankündigung.

    8.4 Sperrzonen sind keine Schussankündigungen.

    8.5 Nagelbänder sind keine Schussankündigung.

    8.6 Tasern ist ein Schussankündigung, jedoch nur für die aktiv beteiligten Personen (nicht Parteien). Polizisten die nicht tödliche Gewalt anwenden, dürfen nicht aus einem Hinterhalt erschossen werden. Sie sind vorher über die nicht wahrnehmbare Gefahr zu informieren.


    §9 Hausrecht


    9.1 Die Serverleitung darf bestehende Regeln editieren16, sofern sie es als notwendig erachtet, um die Ordnung auf dem Server aufrecht zu erhalten.

    9.2 In der Wahl der Strafe, bei Regelbruch, ist die Serveradministration frei zu entscheiden.


    §10 Gruppierungen


    10.1 Gruppierungen dürfen sich für illegale Handlungen nicht zusammen schließen, sofern dieses negative Auswirkungen auf eine andere Partei mit sich bringt. Besondere Situationen im RP, z.b. dem Story-Fortschritt eurer Gruppierung, können vorher im Forum Angekündigt werden.


    Erläuterungen:


    [1] Combat Log

    [2] durch Bugs oder spielmechanische Fehler Items generieren

    [3] In Forum & auf Server

    [4] Out of Charakter

    [5] Z.B.: Revanche für das beschlagnahmen von Drogen-Konvois durch die Polizei, längere Fehde zwischen zwei Gangs, ...

    [6] Das bewusste und gezielte verderben von Spielspaß anderer Spieler oder Gruppierungen.

    [7] z.B. Forum, Side Chat oder Teamspeak

    [8] „RP“

    [9] z.B. Ergeben, Flucht, zur Wehr setzen

    [10] Überfall gestartet hat

    [11]z.B. schießt, in Fahrzeug einsteigt

    [12] Gründe sind z.B.: Es wurde mit ihm eine Straftat begangen, entzieht sich Kontrolle, usw.

    [13] Bezeichnung für: Überfall oder ähnliche gewaltsame Auseinandersetzungen, bzw. Verfolgungen

    [14] Campen

    [15] Zu beachten 2.3 und f.

    [16]Dies gilt jederzeit

  • Update vom 13.04.2020


    2.4 Das Knacken von Fahrzeugen muss eine RP-Situation vorangegangen sein.

    2.4.1 Das Knacken allein ist keine Schussankündigung.


    4.1.3 Personen die eine aggressive RP-Situation starten, müssen zwingend bewaffnet sein.


    5.1.2 Eine Safezone hat eine Größe von 30m um den Map Maker.

    5.1.3 Personen dürfen nicht aus der Safezone verfolgt werden.

  • Update vom 20.04.2020


    10.1 Gruppierungen dürfen sich für illegale Handlungen nicht zusammen schließen, sofern dieses negative Auswirkungen auf eine andere Partei mit sich bringt. Besondere Situationen im RP, z.b. dem Story-Fortschritt eurer Gruppierung, können vorher im Forum Angekündigt werden.